Sekundarschule Wickede  -  Ludgerusstraße 1  -  58739 Wickede (Ruhr)

Distanzlernen nach den Weihnachtsferien

Corona1Eigentlich sollte der Unterricht ab dem 01.02.2021 wieder in den Schulen und Klassenräumen starten. Das Schulministerium hat nun aber auf die aktuelle Corona-Situation in NRW reagiert und das Distanzlernen bis zum 14.02.2021 für alle Klassenstufen verlängert.

Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Wickede ihre Aufgaben über die Plattform "Padlet" von ihren Klassen- und Fachlehrerinnen und -lehrern erhalten und über die Email-Plattform "Kopano" mit ihnen kommunizieren. Auch unsere "Nextcloud" ist für das Verwalten und Austauschen von Dateien und Dokumenten in der Zeit der Schulschließung oft in Gebrauch. Die Teilnahme am Distanzunterricht ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Die erbrachten Leistungen werden benotet und fließen in die Zeugniszensur des Faches ein. Im Distanzunterricht können fachliche Inhalte wiederholt aber auch neu erarbeitet werden. Zu der im Stundenplan angegebenen Zeit stehen die Fachlehrer für Rückfragen zur Verfügung. 

Im Distanzunterricht kann aus organisatorischen Gründen nicht jedes Fach vollumfänglich unterrichtet werden. Wir legen Wert darauf, dass in jeder Klasse die Hauptfächer einschließ-lich Wahlpflichtfach, Gesellschaftslehre und Naturwissenschaften unterrichtet werden. Weitere Fächer kommen hinzu.

Die Eltern sorgen dafür, dass ihr Kind zu Hause im notwendigen Umfang lernen und arbeiten kann und entscheiden, ob die im Stundenplan festgelegten Zeiten oder andere Tageszeiten dafür genutzt werden. Wenn zu Hause Aufgabenblätter nicht ausgedruckt werden können, dies aber zur Lösung der Aufgabe nötig wäre, so ist eine Abschrift der Aufgabe durch den Schüler / die Schülerin anzufertigen. Für jede Aufgabe legt die Fachlehrkraft einen Termin zur Abgabe fest. Die Abgabe der Aufgabe erfolgt in digitaler Form als Anhang einer Mail über Kopano. Alternativ kann die Rückgabe durch eine Ablage der Datei in der Nextcloud erfolgen. Auf die Rückgabe von Fotos sollte verzichtet werden, weil die Fotodatei in der Regel sehr groß ist. Über einen PDF-Scanner kann ein Foto in eine PDF-Datei umgewandelt werden. Eine kostenlose App ist im Playstore und im AppStore erhältlich. Dafür notwendig sind digitale Medien, die zuhause für das Lernen genutzt werden können. Sollten Eltern oder Erziehungsberechtigte hier Unterstützung benötigen, finden die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer eine Lösung für die Familien. Zum Beispiel können digitale Medien aus der Schule verliehen werden.

Die Schule wird eine Betreuung anbieten, falls zuhause keine Betreuungsmöglichkeiten für das Kind gefunden werden kann.

Hier finden Sie den Anmeldezettel für die Notbetreuung in der Schule, der ausgefüllt und unterschieben über die Klassenleitungen oder das Sekretariat eingereicht werden muss.

Die wichtigsten Informationen finden Sie hier nochmal zusammengefasst.

Sicherlich stehen alle Familien in dieser Zeit vor großen Herausforderungen. Daher wollen wir in einem ständigen Kontakt und Austausch mit den Kindern, Jugendlichen und Eltern und Erziehungsberechtigten stehen. Wir sind zuversichtlich, dass das Lernen zuhause erfolgreich verlaufen wird und stehen als Ansprechpartner jederzeit zur Seite.