Sekundarschule Wickede  -  Ludgerusstraße 1  -  58739 Wickede (Ruhr)

Gutes tun in der Notbetreuung

Die Sekundarschule Wickede hat sich den Klima- und Umweltschutz auf die Fahne geschrieben. Auch das Distanzlernen soll kein Hindernis sein Gutes für die Natur und Umwelt zu tun. Ausgestattet mit Pickern und Mülltüten reinigen wir während der Notbetreuung seit einer Woche den Erbkewald neben der Sekundarschule, sammeln dort den Müll aus den Büschen und entsorgen ihn sachgemäß.

Erbkesauber2Dabei kommt eine Menge Abfall zusammen, den viele Menschen unbedacht fallenlassen. Da wir für den guten Zweck hinausgehen, macht uns die Arbeit tatsächlich Spaß. So werden wir weiterhin jeden Tag Müll sammeln gehen. Es wäre schön, wenn es mehr Leute geben würde, die Müll ihren entsorgen, damit unsere Umwelt sauber bleibt. Noch sind es aber viel zu viele Menschen, die ihren Müll nicht wegräumen. Deswegen machen wir das. Unser Schulhund Glenny hilft uns fleißig dabei.

Leider ist auch der Teich komplett vermüllt. Aber den können wir leider nicht saubermachen, weil wir nur an den Uferbereich gelangen.

Wir halten natürlich Abstand und tragen unsere Masken. Die Idee entstand bei einem kleinen Spaziergang mit Glenny, denn da ist uns aufgefallen, wie viel Müll um unseren Schulhof herumliegt. Da wir nicht möchten, das Glenny oder andere Tiere Müll essen und auch selber eine saubere Umwelt haben möchten, haben wir uns dazu entschlossen, den Müll aufzusammeln. Helft doch einfach mit, unsere Welt sauber zu halten! Werft euren Müll einfach in den Abfalleimer oder nehmt ihn mit nach Hause. Die Natur und wir Kinder danken es euch.

Viele Grüße von

Alexander Kirstan, 5c